Neue Version der GoBD

GoBD 2019 – Gilt oder gilt nicht?

Am 11.07.2019 hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) die Neufassung der ab 2015 geltenden GoBD („Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“) veröffentlicht. Die Neufassung betrifft nur wenige Punkte:

  • Scannen im Ausland zulässig
  • Papierbelege dürfen zur Digitalisierung ins Ausland verbracht werden
  • Konvertierung wird vereinfacht
  • Cloud-Systeme werden ausdrücklich berücksichtigt

Es handelt sich im Wesentlichen um Erleichterungen und Klarstellungen.

ABER: Die neue Fassung wurde kurzfristig wieder zurückgezogen. Dazu schreibt das BMF:

"Maßgeblich sind die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) vom 14. November 2014, veröffentlicht im Bundessteuerblatt (BStBl) I 2014 S. 1450. Da weiterer Abstimmungsbedarf besteht, wurde die im Juli auf der Internetseite des BMF veröffentlichte Folgeversion der GoBD wieder entfernt."

Der Grund liegt also im „weiteren Abstimmungsbedarf“. Das heißt, die bisher gültigen Regelungen bleiben ohne die vorgesehenen Erleichterungen vollständig in Kraft. Hier besteht in vielen Unternehmen noch erheblicher Handlungsbedarf. Unser Whitepaper E-Mail-Archivierung nach GoBD enthält hierzu weiterführende Informationen.

Wenn Sie es sofort angehen wollen, beauftragen Sie noch heute kostenlos und unverbindlich einen Testzugang für die rechtssichere E-Mail-Archivierung in unserem Rechenzentrum in Düsseldorf.